Darum macht Backlinks kaufen bei eBay keinen Sinn!

Darum macht Backlinks kaufen bei eBay keinen Sinn! So ziemlich jeder kennt das online Auktionshaus eBay. Somit liegt es nahe dort nach vermeintlichen Schnäppchen für den eigenen Backlink-Aufbau zu recherchieren. Offeriert werden Blogkommentare, Forenlinks, hochwertige Links von renommierten Zeitungen und sogar Backlinks aus Wikipedia. Oft sind das Angebot für die Links supergünstig und die versprochenen Erfolge fürs Google Ranking ziemlich hoch angesiedelt.


Deshalb macht Backlinks kaufen bei eBay keinen Sinn!

Bildschirmausschnitt von der eBay-Seite zum Thema darum macht Backlinks kaufen bei eBay keinen Sinn
Macht Backlinks kaufen bei eBay Sinn? – Quelle: eBay.de

Unserer Meinung nach sind Backlinks nach wie vor einer der wichtigsten Rankingfaktoren für Google und andere Suchmaschinen. Starke preisgünstige Backlinks für wenig Geld würde Suchmaschinenoptimierung mehr oder minder überflüssig machen und jedes Unternehmen könnte sich SEO Agenturen oder eigene Content-Texter sparen. Wie sieht es aber in der Realität mit gekauften Backlinks bei eBay aus?

In den Kindheitsjahren der Suchmaschinen waren die Backlinks wohl das wichtigste Rankingkriterium. Denn viele Backlinks wurden Empfehlungen gleichgesetzt. Und wer viel empfohlen wird muss über hochwertige Inhalte verfügen. So die damalige Theorie. Aufgrund dessen wurden massenhaft ausländische Backlinks eingekauft und das Ergebnis waren sehr gute Resultate in den Suchergebnislisten (SERPs).

Google möchte dem Suchenden das bestmögliche Suchergebnis liefern und war deshalb nicht unbedingt darüber amüsiert, dass die Suchergebnisse durch gekaufte Backlinks massiv verfälscht wurden. Das Backlinks kaufen bei ebay hat seinen Teil dazu beigetragen.

Die Folge waren verschiedene Google-Updates, welche u. a. folgende Kriterien zur Backlinkbewertung berücksichtigten:

  • Ursprungsland des Backlinks
  • Einschätzung der Qualität der verlinkenden Seite
  • Platzierung des Links
  • Linkumfassender Text

Zum Zeitpunkt X hat Google den Kauf von Backlinks sogar verboten. Dies macht dahingehend Sinn, dass eine gekaufte Empfehlung nicht wirklich objektiv ist.

Not macht erfinderisch und SEO Agenturen wurden nie müde beim Versuch Google und Co. auszutricksen. Jede Lücke wird genutzt. Dies solange bis ein neues Google-Update eingespielt wird.

Nach diesem kurzen Exkurs zurück zur Eingangsaussage: Darum macht Backlinks kaufen bei eBay keinen Sinn!


Aus diesem Grund macht Backlinks kaufen bei eBay keinen Sinn!

Ausschnitt von der eBay Seite zum Thema Backlinks kaufen bei eBay
Backlinks kaufen bei eBay – Quelle: eBay.de

Derzeitige Angebote sind bei eBay in Sachen Backlinks zu finden:

  • Backlinks aus Blogkommentaren
  • Backlinks mit einem hohen PR als DoFollow/NoFollow
  • Foren-Backlinks
  • Backlinkaufbau über einen gewissen Zeitraum
  • Wikipedia-Backlink
  • Backlinks aus Presseportalen
  • Social Backlinks kaufen bei eBay
  • Backlinks aus Blogs
  • Webkatalog-Backlinks
  • Gastbeiträge mit Backlink
  • Backlinks von bekannten Zeitungen

Alle Angebote zum Backlinkkauf haben das Folgende gemein:

  • Beste Angebot am Markt
  • Die Rankings werden schnell ansteigen
  • Alle Maßnahmen sind Google konform
  • Jeder ist seit Jahren SEO Experte und Spezialist für Backlink-Aufbau

Ich hoffe, dass Sie die Ironie verstanden haben, denn nun kommen wir zu Realität bzw. unseren Erfahrungswerten.

Vornweg, wenn die Angebote qualitativ hochwertig und Google konform wären würde es Ihrem Suchmaschinenranking vor Vorteil gereichen. Da der Link-Kauf aber verboten ist geht die Ganze Sache nach hinten los, sofern Google davon Wind bekommt.


Backlinks aus Blogkommentaren


In der Vergangenheit waren Backlinks aus Blogkommentaren sehr beliebt, denn sobald ein gutgelisteter Beitrag kommentiert wurde und es einen sogenannten DoFollow Backlink (Linkjuice wird vererbt) gab wurde etwas vom Linkjuice (Stärke der linkgebenden Seite) vererbt.

Somit wurden also dutzende von guten Beiträgen mit Kommentaren und Backlinks versehen. Die Folge war, dass einige Blogbetreiber das NoFollow-Attribut (Linkjuice wird nicht vererbt) eingesetzt haben.

Google reagiert u. a. damit, dass Links am unteren Bereich der Seite eine geringere Gewichtung fanden.


Backlinks mit einem hohen PR als DoFollow/NoFollow


Nicht selten können Sie mehrere tausend Backlinks für wenig Geld einkaufen. In der Regel wird hier eine SEO Software eingesetzt, welche immer die gleiche Seite mit der gleichen oder ähnlichen Beschreibung einträgt. Dies führt zu doppeltem Content also gleichen Inhalten und wird von Google u. U. sogar abgestraft.

An dieser Stelle noch ein Hinweis. Viele der Angebote weisen einen hohen PR (Pagerank) aus. Hier wäre ich sofort hellhörig, denn diesen gibt es schon seit einigen Jahren nicht mehr bzw. wird er nur noch Google intern verwendet.


Foren-Backlinks


Bei den Foren-Backlinks verhält es sich ähnlich wie bei den Blog-Kommentaren. Wirklich exzellente Foren wurden als Linkschleudern missbraucht. Für eine natürliches Linkprofil sollte eine Firmenwebsite über Foren-Backlinks und Blog-Kommentare verfügen, aber überschützen sie nicht deren Nutzen.


Backlinkaufbau über einen gewissen Zeitraum


Der Backlinkaufbau über einen gewissen Zeitraum ist eine der sinnvollsten Maßnahmen. Denn ein Linkprofil muss langsam wachsen, um nicht das Google Qualitätsteam auf sich zu ziehen.

Schauen Sie sich den Anbieter genau an und überprüfen Sie wie gut dieser bei Google zu finden ist. Finden Sie ihn nicht, sollte er vielleicht erst einmal etwas von seiner eigenen Medizin schmecken selbst Backlinks kaufen bei eBay.


Wikipedia-Backlink


Ein Backlink aus Wikipedia kann sehr hilfreich sein. Allerdings sind die Aufnahmen Kriterien hier nicht zu unterschätzen.

Oft werden bei eBay Wikipedia-Links zum Verkauf angeboten. Leider war das Ergebnis ernüchternd. Die Links wurden im ausländischen Wikipedia platziert. Es gab keinen den Backlink umschreibenden Text, was wiederum dazu führte, dass der Link nach sehr kurzer Zeit wieder gelöscht wurde.

Der Anbieter hat sich im Vorfeld seiner Dienstleistung eine gute Bewertung erbettelt mit dem Versprechen, sofern der Link gelöscht wurde direkt nachzuarbeiten.

Nachdem der Link verschwunden war hatte der Anbieter auf einmal keine Zeit mehr seine versprochene Dienstleistung durchzuführen. Aber nach wie vor bietet dieser Wikipedia-Backlinks an. Mit knapp 200,00 Euro nicht zu teuer, aber dafür das der Link nichts oder mitunter Nachteile bringt doch viel Geld.

Lassen Sie sich nicht von den positiven eBay-Bewertungen täuschen.

Versetzten Sie sich einmal in die Lage von Google. Eine Website bekommt eine hochwertige Empfehlung von einer Seite und auf einmal der Backlink nicht mehr auffindbar. Würden Sie dann nicht auch Mauschelei vermuten? Und Backlinks kaufen bei eBay ist eindeutig Mauschelei.


Backlinks aus Presseportalen


Backlinks aus Presseportalen sind ein gutes Signal für Google. Aufgrund des doch großen Missbrauchs haben sie zwar nicht mehr die vergangene Linkkraft, aber als Warmup ganz nützlich.

Falls Sie auf Presseportale setzen möchten wäre es wichtig, dass der Redakteur Ihre Thematik versteht und guten Content mit Mehrwert erzeugen kann.


Social Backlinks


Social Backlinks bzw. soziale Signale sollten in keinen Linkprofil fehlen. Was die Backlinks angeht sollten Sie lieber selbst aktiv werden, denn Logos, Profilbeschreibungen, … sollten vorhanden sein, aber werden im Angebot oft nicht berücksichtigt.

Die sozialen Signale selbst sollten auch eine gewisse Qualität besitzen, denn Kommentare wie z. B. „geil“ und „klasse“ haben nicht den größten Mehrwert und machen ein Backlinks kaufen bei eBay überflüssig.


Backlinks aus Blogs


Sofern Sie einen thematischen Backlink aus einem Blog ergattern können sollten Sie zuschlagen. Allerdings sollte dieser Blog ein gutes Verhältnis zwischen Trust- und Citation-Flow aufweisen. Hinzukommt, dass der Blog nicht zu viele gekaufte Links im Petto hat. Denn sollte dies Google gewahr werden, könnten Ihre Website auch auf der schwarzen Liste stehen.


Webkatalog-Backlinks


Auch hier gibt es SEO Tools, die den Anbietern die Arbeit abnehmen. Google weiß dies und stuft die Wichtigkeit eher gering ein. Trotzdem können solche Einträge neue Besucher bringen, was wiederum ebenfalls ein Rankingkriterium ist.

Achten Sie am besten auf Einträge in deutschen Webkatalogen. Ausländische Eintragungen könnten wieder einen Spam-Verdacht unterstellen.


Gastbeiträge mit Backlink


Ein Gastbeitrag mit Backlink kann für Ihre Seite förderlich sein. Allerdings erstellen Sie dann Content für eine andere Seite, welches förderlich für diese ist und dafür müssen Sie dann auch noch bezahlen. In Ausnahmefällen kann das aber ein gangbarer Weg sein.


Backlinks von bekannten Zeitungen


Einige Zeitungen bieten Content-Marketing an, d. h. es gibt einen bezahlten „redaktionellen“ Beitrag mit Backlink.

Findige Geschäftemacher bei eBay berichten von Ihren guten Beziehungen zu einem wichtigen Redakteur bei Spiegel, Stern, TAZ, … und offerieren eine superstarken Backlink. Im Grunde erhalten Sie aber nur einen Kommentar, welche nicht selten bei der nächsten Bereinigung der Zeitung wieder gelöscht wird.

Oftmals werden mit den Links auch Besucher angeboten. Erst einmal hört es sich gut an, wenn 30.000 Besucher auf Ihrer Homepage landen. 30.000 Besucher könnten ja schließlich viele neue Kunden mit sich bringen. Allerdings handelt es sich herbei zumeist um Bots, also nicht um wirkliche Menschen. Google wertet Ihre Websitebesucher aus und sieht, dass nichts passiert. Würde dies für die Qualität Ihrer Website sprechen? Nein! Also eher ein negatives Rankingmerkmal.


Fazit zum Thema Backlinks kaufen bei eBay


Manche Sachen kann man machen, muss man aber nicht. Wer seine Firmenwebsite mittel- und langfristig ohne Angst vor Abstrafungen durch Google nach vorne bringen möchte sollte selbst Linkbuilding betreiben. Eine gute Linkstrategie kann wahre Wunder wirken.

Gehen Sie auf dubiose Angebote zum Link-Kauf ein riskieren Sie einen Penalty durch Google, welcher im schlimmsten Fall das Ende Ihrer online-Tätigkeit bedeuten könnte.

Dies schreibt Wikipedia über den Backlink bzw. Rückverweis:

Ein Rückverweis oder Backlink bezeichnet einen Link, der von einer anderen Webseite ausgehend zu einer bestimmten Webseite führt.

In vielen Suchmaschinen wird die Anzahl und Beschaffenheit der Rückverweise als Maß für die Linkpopularität oder Wichtigkeit einer Webseite verwendet.

Also noch einmal, qualitativ schlechte Backlinks kosten Geld und bringen nichts. Es kann sogar passieren, das Backlinks kaufen bei eBay nach hinten losgehen kann und Ihre Website aus dem Google-Index verbannt wird. Planen Sie lieber Ihre individuelle Backlinkstrategie mit Ihren SEO Optimierung Experten.

Merken Sie sich einfach folgendes. Je schwieriger ein Backlink zu bekommen ist, desto mehr wird dieser Ihrer Firmenwebsite nutzen. Backlinks kaufen bei eBay sollten Sie sich im Vorfeld also gut überlegen, damit Ihr Geld nicht unnötig verbrannt wird.

Nicht jeder im Backlink-Geschäft bei eBay meint es schlecht mit Ihnen, aber es ist wirklich schwierig hier die Spreu vom Weizen zu trennen.

Die SEO Optimierung Experten machen auch in Backlinks und helfen Ihnen gerne bei Bedarf weiter.

Auf bald & beste Grüße!

Ihr

Unterschrift vom SEO Experten Timo Bell

Timo Bell

(SEO Optimierung Experte & Brückenbauer)


Die SEO Optimierung Experten in den sozialen Medien


Weiteres zur Thematik Backlinks kaufen bei eBay gibt es auf Facebook.

Außerdem würden wir uns freuen, wenn Sie den YouTube Kanal mit dem Thema Backlinks kaufen bei eBay sowie weiteren Online Marketing Themen abonnieren würden.

Zusätzlich können Sie interessante Neuigkeiten zum Inhalt Backlinks kaufen bei eBay auf Twitter nachlesen.

Bewerten Sie die SEO Optimierung Experten:
Sending
Ihre Bewertung
0 (0 Bewertungen)
Zusammenfassung
Darum macht Backlinks kaufen bei eBay keinen Sinn!
Artikelname
Darum macht Backlinks kaufen bei eBay keinen Sinn!
Beschreibung
Rückverweise sind ein wichtiger Rankingfaktor für Google und andere Suchmaschinen. Viele Websitebetreiber sehen Linkbuilding als die Wunderwaffe für bessere Rankings, womit diese mitunter recht haben. Durch Unwissen und Ungeduld denken viele über ein Backlinks kaufen bei eBay. Die SEO Optimierung Experten halten das für eine schlechte Idee. Warum können Sie im Beitrag nachlesen.
Autor
Herausgeber
SEO Optimierung Experten
Herausgeber Logo

Schreibe einen Kommentar

Pfeil fürs nach oben scrollen